Der Arlberg im Ursprung

Arl - 1218 wird in einer Urkunde ein erwähnenswerter Wald genannt, welcher sich bis zum Arl erstreckt und leitet sich von den hier sehr zahlreichen Arlenbüschen ab, den hier so genannten Latschen (Zuntern)
Berg - bezeichnet einen Passübergang, die effizienteste Passage, den Pass und das Gebiet zu beiden Seiten

Der Arlberg im Heute

Panorama, Pisten und Loipen direkt vor der Tür...
Der Arlberg bietet eine perfekte Kombination aus grandiosem Naturidyll, pulsierendem Leben und sportlichen Herausforderungen.
Grandiose Berglandschaft und eine ganz famose Atmosphäre auf den phantastischen Pisten beim TiefschneefahrenSnowboarden, Langlaufen oder beim Spaziergang.

Gastfreundlichkeit der Einheimischen und das Mondäne, Gediegene, höchsten Ansprüchen gerecht Werdende, das im Urlaub am Arlberg luxuriöse Erfahrungen beschert.

Ursprünglichkeit und gelebte Weltoffenheit, idyllische Beschaulichkeit und pulsierendes Leben, sportives Abenteuer und Behaglichkeit - DER ARLBERG LÄCHELT UND WIR ALLE DÜRFEN ES GENIESSEN

 

Willkommen im Stanzertal, reizvoll und ursprünglich - wie's ist

Eingebettet in Lechtaler Alpen und Verwallgruppe zieht sich das Stanzertal vom Arlberg nach Osten bis nach Landeck. Beschauliche sowie sportlich aktive Stunden erleben.
Der reizvolle und ursprüngliche Charme der Orte Pettneu, Schnann, Flirsch und Strengen lädt ein zum Kraft tanken, Entspannen, Erholung finden.
Am pulsierenden internationalen Flair der Arlbergregion, mit dem Hauptort St. Anton am Arlberg, teilzunehmen und es zu genießen ist mit Sicherheit ein großartiges Erlebnis - just do it and be happy.

 

St. Anton - Die Wiege des Alpinen Skilaufs

Internationaler Treffpunkt der Skisociety und vieler Wintersportfreunde. Das macht aus der Arlberg Arena ein Welt-Dorf.
Heimische Tradition vermischt sich mit internationalem Flair zu unvergleichlicher Atmosphäre und anziehendem Charme. Die Fußgängerzone von St. Anton am Arlberg ist die Flanier-Meile des Arlberg-Ortes.

 

St. Christoph - auf 1800 Metern Seehöhe - einer der höchstgelegenen Alpen-Ski-Orte

Klein, fein, ursprünglich - bestehend aus einigen exclusiven Hotels und gemütlichen Gasthöfen.

Bekannt geworden ist St. Christoph am Arlberg auch durch das im 14. Jhdt. vom Hirten, Heinrich Findelkind von Kempten erbaute Hospiz.
Mit dieser Herberge gewährte er den sich verirrten und ermüdeten Überquerern der Passhöhe Dach, Feuer und Wasser. Zur Führung der Herberge benötigte Heinrich Geld und so legte er Botenbücher an, mit denen sie im Sommer in ganz Europa neue Mitglieder warben und Spenden sammelten. Es wurden in diese Bücher die Spender und Gönner als Mitglieder der Bruderschaft eingetragen mit dem Wappen, Namen und Höhe der Spende."
2011 feiert die Bruderschaft St. Christof das Jubiläum „625 Jahre Bruderschaft St. Christoph“